Moderne Künstler und moderne Malerei

Als moderne Malerei und auch allgemeiner „moderne Kunst“ wird all das bezeichnet, was im Laufe des 20. Jahrhunderts und kurz davor entstand. Auch üblich ist der Begriff „Kunst der Moderne“. Gelehrte streiten mitunter darüber, wann diese Stilrichtung begonnen hat, ab wann man die Kunst so bezeichnet. Der Jugendstil, der in die Jahrhundertwende fällt, wird mitunter schon dazugerechnet. Um die Zeit des I. Weltkrieges entstand eine Kunstart, die sich als Protest gegen die etablierte Kunst verstand. Schon hier wurde der Grundstein gelegt für die neuen Richtungen wie Pop Art und Land Art oder die Konzeptkunst.

Natürlich stieß diese neue Art der Kunst auf Widerstand, wie fast alle neuen Strömungen. Einzelne Künstler sorgten jedoch dafür, dass diese neue Richtung gefördert wurde und nicht unerkannt verschwunden ist. Der Höhepunkt der daraus folgenden Auseinandersetzungen war die Ausstellung „Entartete Kunst“. Diese hatten die Nationalsozialisten 1937 organisiert.

Viele Künstler rechnen sich hingegen der Moderne zu, entweder durch ihr Werk oder durch das Umfeld, welches sie für ihre Arbeiten nutzten und von welchem sie sich inspirieren ließen. Zu den Künstlern der Moderne zählen Herbert Louis und Erich Drechsler, Julius Mössel und Richard Dadd. Auch Gustav Adolf Schreiber gehört dazu, der 1958 in Bremen verstarb. Er war Maler und Bildhauer und unternahm zahlreiche Studienreisen nach Japan, China und in die Arktis. Er schuf Landschaften und Blumenstillleben, Porträts und Grafiken sowie einiges mehr. Ihm zu Ehren gibt es in seiner Geburtsstadt Bremen den Gustav-Adolf-Schreiber-Weg. Auch viele andere bemühten sich, den modernen Kunststil „gesellschaftsfähig“ zu machen. Viele Werke aus dieser Zeit sind heute sehr begehrte Objekte. Ebenfalls einige Werke kaufen kann man von Georg Schöbel, der um 1930 in Berlin verstarb. Dieser war einerseits Buchillustrator, vorwiegend für Kinderbücher, andererseits aber Historienmaler, der viele Kämpfe an der Westfront aus der Zeit des I. Weltkrieges künstlerisch festhielt. Viele seiner Werke gibt es heute in Galerien zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.