Liebevoll gestaltete Kinderfotos für die Familie

Kinderfotos sind immer etwas ganz Besonderes – der Nachwuchs der Familie wird daher gern und auch oft fotografiert, gilt es natürlich, eine Reihe mehr oder weniger bedeutungsvollen Momenten für alle Ewigkeiten festzuhalten. Das erste Krabbeln, die anfänglichen Schritte, der Besuch im Zoo oder die Einschulung sind nur einige wenige Beispiele, bei denen Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel die Kamera zücken, um aufgeregt die unwiederbringlichen Augenblicke einzufangen. Allerdings – und in diesem Punkt werden viele Eltern unweigerlich mit dem Kopf nicken – sind solche Schnappschüsse nur schwer zu erlangen. Das Resultat sind zumeist verschwommene, schiefe oder überbelichtete Fotos.

Brillante Bilder gewinnen

Nun soll der vorangegangene Text nicht mitteilen, dass Eltern und Großeltern lieber die Finger von der Kamera lassen sollten – für Urlaubsbilder und schnelle Shootings reichen die eigenen Kenntnisse grundsätzlich immer aus. Doch, wie steht es mit den besonderen Momenten im Leben? Ob Kindergartenfest, Einschulung, Konfirmation oder Firmung – wertvolle Momente, die einzigartig sind, erfordern oftmals vollkommene Konzentration und auch ein ruhiges Händchen.

Tolle Fotos gibt es von der einzigartigen Künstlerin Victoria Aurel, die bereits seit vielen Jahren in Berlin als Kinder-Fotografin tätig ist und jüngst ihr neues Atelier eröffnet hat. Sie erstellt allerdings nicht nur Werke in ihrem Studio, sondern besucht die Kunden ebenso zu Hause oder an anderen Orten, die von Kunden bevorzugt werden. So kann sich die Familie vollkommen auf den Nachwuchs konzentrieren und die Kunst der Fotografie professionellen Händen überlassen.

Der Künstlerin geht es jedoch in erster Linie nicht nur darum, schöne Kinderbilder für die Familie zu machen, sondern die individuellen Persönlichkeiten herauszukitzeln und somit jedes Bild zu einem fantastischen Kunstwerk zu gestalten. Wer also Kinderfotos in Berlin machen lassen möchte, der sollte sich mit dieser jungen Fotografin auseinandersetzen, die wahrhaftig ein perfektes Händchen für den richtigen Drücker hat.

Fotografie – eine Kunst für sich

Jeder kennt die Schwierigkeiten, die bei Kinderfotografien aufkommen. Der Blick schweift plötzlich ab, das Kind hat keine Lust geknipst zu werden und überhaupt ist das still Sitzen langweilig.

Doch nicht nur die Laune des Kindes muss gehoben werden, auch die Technik muss stimmen.

Während viele Laien einfach die Kamera zücken, und versuchen, einige Bilder zu schießen, sieht der Fotograf vor seinem geistigen Auge unterschiedliche Möglichkeiten, um das Modell perfekt darzustellen. Ob Porträts im Halbprofil, Dreiviertelprofil oder in etwaigen Perspektiven – mit dem richtigen Winkel werden positive Stimmungen eingefangen, die in ihrer Wirkung kaum unterschiedlicher sein könnten. Emotionen, Gefühle und Effekte werden geschickt auf Bildern transportiert und bleiben hier für alle Zeiten bestehen.

Bildquelle: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.